3. HTL wieder bei der RC Solarcar-Challenge der FH Wels.

Maximilian Lampl, Michael Tutsch, Mag. Dieter Niedersüß

Schulen aus allen Teilen Österreichs, genauso wie professionelle Modellbauer, nahmen am 19. Juni an der RC Solarcar-Challenge der FH Wels teil. Es gab ferngesteuerte Autos in jeder erdenklichen Form zu sehen. Von klein bis groß, dick und dünn, leicht und schwer, es war alles dabei.

Unsere Schule nahm mit 3 Teams, d.h. 3 Autos teil:

1.Team: 500kWh
2.Team: Ecologics
3.Team: „Haha göbs Auto“

Seit Anfang des Jahres bereiteten sich die Gruppen auf dieses Rennen vor, wo mit Hilfe von Solarzellen und Zwischenspeicher angetriebene Modellautos um einen Platz am Podest kämpfen. Es waren Knowhow, technisches Geschick und praktische Fertigkeiten aus den Bereichen Mechanik, Elektrik, Fernsteuerungstechnik und Projektmanagement gefragt, um ein renntaugliches Auto bis zum Wettkampftag fertigstellen zu können.

Trotz ein paar kleiner Mängel am Renntag verpasste die Gruppe 500kWh mit einem 4. Platz nur knapp einen Platz auf dem Siegespodest in ihrer Gruppe.

Beim Rennen ging es dann ganz schön zur Sache. Runde um Runde kämpfte Maximilian Lampl von der Gruppe 500kWh mit dem Fahrer des Teams der HTL Wels um Platz 1. Es war ein Kopf an Kopf Rennen. Leider blieb das Auto von 500kWh 4 Minuten vor Ende des Rennens mit leerem Akku liegen. Trotz dieses Ausfalls reichte es noch für den 4. Platz

Die Gruppe Ecologics (Fahrer: Benjamin Schestauber) erreichte Platz 6 und die Gruppe „Haha göbs Auto“ (Fahrer: Julian Fleischanderl) Platz 8.

Wir konnten wieder wertvolle Erfahrungen sammeln, welche in die Optimierung der Fahrzeuge einfließen werden.

Sensationell war die Organisation der FH Wels, dafür ein herzliches Dankeschön dafür und wir freuen uns schon auf die Teilnahme im nächsten Jahr.

Fotos: B. Plank-imbilde.at