RC Solarcar-Challenge 2018 der FH Wels

Mag. Dieter Niedersüss

Die 3. Klasse der HTL nahm am 19. Juni an der RC Solarcar-Challenge der FH Wels erfolgreich Teil und konnte im Finale Schüler/Jugend U20 in der Gruppe A den sensationellen 2. Platz belegen.

Seit Februar liefen die Vorbereitungen auf dieses Rennen, wo mit Hilfe von Solarzellen und Zwischenspeicher angetriebene Modellautos um einen Platz am Podest kämpfen. Es waren Know How und praktische Fertigkeiten aus den Bereichen Mechanik, Elektrik, Fernsteuerungstechnik und Projektmanagement gefragt, um ein renntaugliches Auto bis zum Wettkampftag fertigstellen zu können. Wir danken an dieser Stelle auch unserem Sponsor Modellbau Freudenthaler, der uns mit einer passenden Fernsteuerung unterstützt hat. https://modellbau-freudenthaler.at/

Die geplante Speicherung der Sonnenenergie mit Superkondensatoren erwies sich leider als nicht realisierbar, daher waren wir sehr dankbar, dass uns das Team der HTL Wels (Dominik Ortmayr, Florian Hufnagl und Philipp Tsioupros) einen Akku, notwendiges Kleinmaterial und ihre SolarCar-Erfahrung zur Verfügung stellten. So konnte in letzter Sekunde eine neue Speicherlösung eingebaut werden.

Unser erfahrener Teampilot Tobias Friesenecker erreichte im Qualifying den dritten Startplatz. Nach kurzer Zeit ging er in Führung und konnte die Pole Position lange Zeit halten, bis ihn ein gelöstes Lenkgestänge zum Boxenstopp zwang. Fast schien es, als ob das Rennen für uns damit gelaufen wäre. Aber wieder konnten wir auf die Unterstützung der anderen Teilnehmer zählen: Das Team von http://ww.rc-web.at half uns diesmal mit Superkleber und Ersatzschrauben und so konnte unser Bolide nach hektischer Reparatur wieder ins Rennen gehen. Tobias machte noch einige Plätze gut und erreichte am Ende den hervorragenden 2. Platz.

Im Champions Race (die je besten 4 aus drei Gruppen) konnten wir den 8. Platz belegen.

Wir sind glücklich, dass wir bei der ersten Teilnahme schon einen Platz auf dem Podest erreichen konnten und danken allen, die uns dabei auch unterstützt haben. Sensationell gut war auch die Organisation der FH Wels, auch dafür ein herzliches Dankeschön!

Und: Das Rennfieber hat uns gepackt, wir kommen nächstes Jahr wieder.

Unser Team

Projektleitung: Nicole Etzelstorfer
Mechanik: Tobias Friesenecker, Florian Hinterreither
Elektrik: Angelo Felkl, Jakob Breitenberger
Design: Moritz Brezina
Kommunikation: Marco Höller
Betreuer: Mag. Dieter Niedersuess