Überraschungssieger beim Hallenfußballturnier 2018

Mag. Christian Gattringer

Das Hallenfußballturnier der Burschen der BHAK & HTL Freistadt brachte einige erstaunliche Ergebnisse: Zehn Teams stellten sich der Herausforderung und spielten eine überaus spannende Vorrunde in zwei Fünfer-Gruppen. Drei der vier Mannschaften der ersten Klassen landeten dabei eher im hinteren Drittel des Klassements, nur die Jungs der 1AHWIL schafften die Sensation und erreichten mit dem Namen „AlcomotativPB“ beim ersten Antreten den hervorragenden vierten Rang. Sie verloren das kleine Finale gegen die „Gemeingefährliche Fischerbande“ (4BK).

Die größte Überraschung brachte aber das Finale: Das beste Team der vergangenen Jahre, eine Spielgemeinschaft der 5AK und 5BK, heuer mit Namen „Wie sind motiviert und spielen gut“, verloren 2 : 4 gegen das technisch unglaublich starke Team der 3ABK. Obwohl die Fünftklassler mit Alexander Schwingshandl den besten Tormann und mit Tobias Auer wieder den besten Spieler in ihren Reihen hatten, siegte „Micropachycephalosaurushongtuyanensis“ in beeindruckender Weise. Bastian Sonnleitner und Lukas Wimberger waren in dieser Mannschaft mit dem sperrigen, schrägen Namen – beide wurden mit je acht von 99 Toren Torschützenkönige.

Insgesamt war es ein richtiges Fußballfest mit hochklassigen und fairen Partien, geleitet von ausgezeichneten Schiedsrichtern aus verschiedenen Klassen. Bei der Organisation wurde ich wieder tatkräftig von vielen Freiwilligen unterstützt. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle sehr herzlich bedanken!

Freue mich schon wieder aufs nächste Jahr – auf viele neue, junge Talente und das Training in unserer neu renovierten Sporthalle.